Header
Radsport-Gemeinschaft Hamburg von 1893 e.V.
BMX Bundesliga Endlauf 7. und 8. in Kornwestheim am 14./15.Oktober 2017

Traumhaftes Sommer-Wochenende zum Finale der BMX Bundesliga Saison in Kornwestheim


BMX Bundesliga Finale in Kornwestheim

Die Saison neigt sich (leider) schon wieder dem Ende zu, am vergangenen Wochenende fand das BMX Bundesliga Finale 2017 in Kornwestheim (nördlich von Stuttgart) statt. Zehn Sportler haben sich auf die Reise nach Kornwestheim gemacht – und dies teilweise schon am Donnerstagabend, um den erwarteten Verkehrskollaps zum Ferienbeginn auf der A7 zu umgehen. Das war eine gute Idee, denn die Freitag-Nachmittag-Fahrer konnten sich in aller Ausführlichkeit bei Schritttempo die Landschaft zwischen Hamburg und Kassel ansehen.


Einmal in Kornwestheim angekommen, waren die Strapazen aber relativ schnell wieder vergessen. Überall hochmotivierte Sportler, die zum Finale noch einmal ihren Platz in der BuLi Gesamtwertung verbessern wollten, viele „Muttis und Vatis“, die ihrem Sprössling alle zur Verfügung stehende Daumen drückten und natürlich ein Wetter vom Feinsten. Am Morgen noch kalt, aber dann viel Sonnenschein und Wärme, die den verkorksten Sommer vergessen ließen. Das war endlich mal ein Wetter um die (diesen Sommer nicht getragenen) kurzen Hosen aus dem Schrank zu holen. Herrlich! Das ganze Event wurde umrahmt von einer ausgezeichneten Orga der Skizunft Kornwestheim (der Verein fährt nicht nur Ski, sondern auch BMX!), vielen Dank an unsere BMX Freunde für dieses tolle Wochenende.

 

Die Rennen waren erwartungsgemäß hochkarätig besetzt, viele Namen kennt man ja bereits von den Nordcup Rennen aber es war natürlich auch die Creme-de-la-Creme aus ganz Deutschland präsent. Von der RG-Hamburg waren insg. zehn Fahrer am Start, teilweise „alte Hasen“ aber auch Neulinge, die den ganz besonderen Duft dieser nationalen Veranstaltung schnuppern wollten. Gerade für die Neuen stand das Thema „Lernen“ an oberster Stelle und hiervon wurde auch ausgiebig Gebrauch gemacht. Nun kann man etwas gezielter an das Wintertraining gehen um sich optimal für die kommende Saison vorzubereiten.


Die Saison lief aus Sicht der RG Hamburg äußerst erfolgreich - stolze 6 Fahrer standen in der Endwertung der BMX Bundesliga auf dem Treppchen.

Weiterlesen...
 
Die RG Hamburg im Jumphouse am 8. Oktober 2017

Tolle Veranstaltung im Jumphouse für unsere RG-Hamburg Jugend am 8. Oktober 2017.


Die RG-Hamburg Jugend im Jumphouse

Die RG-Hamburg (Radrenner und BMXer) waren am 8. Oktober mit ingesamt 43 Sportlerinnen und Sportlern im Jumphouse. Alle Sportler haben sich riesig über das "alternative Trainingsangebot" gefreut. 

Danke an Jan für die Organisation, das war eine tolle Aktion!










Weiterlesen...
 
BMX Nordcup Lauf 7. und 8. in Bispingen am 30. September und 1. Oktober 2017

Neuer RG-Hamburg Teilnehmerrekord beim 7. und 8. Nordcup in Bispingen!!!


Die Klasse U11 männlich fest in Hand der RG Hamburg - Platz 1 - 3

Die unglaubliche Anzahl von 48 Sportlern der RG Hamburg – davon 20 aus dem Beginner und 28 aus dem Lizenz-Bereich - waren nach Bispingen aufgebrochen und haben am Samstag und/oder Sonntag am 7. und 8. Nordcuplauf teilgenommen. Damit war fast jeder fünfte Teilnehmer ein Fahrer der RG-Hamburg!


Am Samstag war schlechtes Wetter für Bispingen angesagt, doch der Wetter-Gott muss ebenfalls mit dem BMX Gen infiziert sein, denn obwohl es im Umland den ganzen Tag regnete, kam in Bispingen höchstens 10 Minuten lang ein paar Tropfen vom Himmel. Und am Sonntag schien sogar streckenweise die Sonne.


Was bleibt von diesem grandiosen Wochenende übrig?


Natürlich, dass die BMX Gemeinde stetig wächst und der Zusammenhalt der Sportler – aber auch der Eltern – unglaublich toll ist. Und da sage noch jemand, dass Einzelsport keinen Team-Gedanken zuläßt … Aber natürlich auch die Beginner, die sich an diesem Wochenende getraut haben, Ihr erstes Rennen zu fahren. Glückwunsch an Nick und Moritz Baumgartner, Jacob Delgado Gonzales und Karl Fiehler. Ich wette, dass Ihr jetzt auch infiziert seid und hoffe, dass Ihr noch viele weitere Rennen besteitet.


Oder Jannik, der sich als U13 beim Prosection-Training anstellte und sich sicherlich einige fragten: Der wird doch nicht?!?!? DOCH, und wie … Zuerst beim Training immer noch ein kleines Stück zu kurz, dann aber im Vorlauf alles richtig gemacht und den ersten Hügel perfekt gesprungen. Hut ab! Ich bin zwar noch nicht so lange dabei, ich denke aber mal, dass es noch nicht so viele 12-jährige gegeben hat, die sich die Prosection getraut haben.


Weiterlesen...
 
Erfolgreicher Start in die Crosssaison

Schmutzige Schlammschlachten im Gelände

Die Cross-Saison ist im vollen Gange und unsere Renner mischen kräftig vorne mit. Allen voran Juniorenfahrer Frederik Rassmann, der beim ersten Lauf des Stevens Cup siegte und bei seinem zweiten Einsatz im Deutschland Cup auf einen fabelhaften zweiten Platz fuhr. Nicht nur das Ergebnis, auch der Abstand zu Platz 3 (weit mehr als eine Minute) sollten den Cross-Bundestrainer überzeugen. Hier Freddys Bericht.

Weiterlesen...
 
BMX Bundesligalauf 5 und 6 in Ahnatal am 23. und 24.09.2017

Lauf 5 und 6 der BMX Bundesliga 2017 in Ahnatal - 17 Fahrer der RG-Hamburg am Start


Mats Hatje, U9 männlich

Nachdem der Rad-Sport-Club Weimar-Ahnatal in den vergangenen Jahren schon die Deutsche Meisterschaft im BMX-Race und auch internationale Rennen (3 Nations Cup) veranstaltet hat, war nun am Wochenende 23. + 24. September Premiere für ein Bundesligarennen. Die BMX-Bundesliga ist eine Rennserie von insgesamt 8 Rennen, verteilt im ganzen Bundesgebiet: Die Läufe 1-4 fanden in Weiterstadt und Erlangen statt, nach Ahnatal richtet Kornwestheim (bei Stuttgart) im Oktober die Abschlussveranstaltung aus (mehr zur BMX Bundesliga findet sich z. B. auf bmx.rad-net.de).


Die BMX Arena Ahnatal erfreut sich ja bei uns Hamburgern großer Beliebtheit und ist immer eine Reise wert. Wir freuen uns auf eine wirklich immer ausgesprochen gepflegte und von allen Seiten gut einsehbare Bahn, das einladende Sportgelände rundherum und den Blick über das nordhessische Hügelland, gute Organisation, nette Leute, viele bekannte Gesichter (unsere DM-Sanitäter), gute Verpflegung, tolle Stimmung.


Am Freitag allerdings standen die Hindernisse schon auf der A7. Und angesichts des zähfließenden Verkehrs hatten Einige mal wieder Gelegenheit, sich bei diversen Abkürzungsversuchen die „Berge“ (also aus Hamburger Sicht) um Hann. Münden ganz aus der Nähe anzusehen.

Weiterlesen...