Header
Radsport-Gemeinschaft Hamburg von 1893 e.V.
Frederik Raßmann im Trikot der Nationalmannschaft unterwegs

Daniel Prien überrascht beim Deutschland Cup

Während Fredrerik Raßmann bereits im Sommer sein Ziel klar formuliere. „Ich will im Weltcup für Deutschland am Start stehen“, legt Daniel Prien in diesem Herbst/Winter den Schwerpunkt auf Grundlagentraining und die gezielte Vorbereitung auf die Jugendsichtungsserie 2018. Die ersten wertvollen Zähler hierfür konnte er ja bereits einfahren. „Cross fahre ich nur ab und zu, als Abwechslung und zum Spaß“. Am Wochenende waren beide Youngsters erfolgreich unterwegs. Frederik beim Weltcup im dänischen Bogense. Daniel im brandenburgischen Kleinmachnow beim Deutschland-Cup. Da es Frederiks erster internationaler Einsatz war, konnte er noch keine Weltcup-Punkte sammeln. Somit musste er aus der letzten Reihe starten. Dazu kam „das die Strecke vom Schwierigkeitsgrad her mit keiner, die ich vom D-Cup kenne zu vergleichen war. Einfach ein hammerharter Kurs“, so der 17jährige. 

Hier der Bericht von Frederik: „Jetzt war es also soweit, ich durfte zum ersten Mal im Nationaltrikot starten. Ich bin bereits am Samstag mit meinen Vater angereist. Dadurch hatte ich ausreichend Gelegenheit, den Kurs zu begutachten. Das war auch nötig!

Weiterlesen...
 
Das Jahr der Deutschen Meister(schaft) !

„Deutschland fand‘s geil“

Zahlreiche RG Hamburg Mitglieder und Gäste kamen anlässlich der Jahresabschluss-Feier im großen Saal des Lindner Park-Hotel Hagenbeck zusammen. RTFler und Rennsportler, Masterklasse und Nachwuchsrenner, BMX-Cruiser und Crosser nutzten den Abend zum gemeinsamen Gedankenaustausch, Klön-Snack und Beisammensein. Und natürlich gab es viel zu berichten. Unser erster Vorsitzender Christian Faber sowie sein Vize Wolfgang Strohband gaben spartenübergreifend Einblick in die vielfältigen Vereins-Aktivitäten. Höhepunkt war hierbei die gelungene Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft BMX Anfang Juli. Die unzähligen Helfer der RG Hamburg sorgten für einen reibungslosen Ablauf und beste Stimmung. Sparten-Chef Thomas Kurowski bestätigte, dass alle anwesenden Sportler und Betreuer

begeistert waren. „Was soll ich sagen, Deutschland fand‘s geil“, so Kurowski, der einmal mehr den Zusammenhalt der BMX-Familie lobte. „Trainer, C0-Trainer, Technik, Bahnfachwarte, Presse, Eltern und Sportler, wir sind viele und werden immer mehr. Und alle packen mit an“, schwärmte Kurowski. Auch Sparten übergreifend wächst da was. So erlebte der Nachwuchs BMX und Rennsport zusammen einen tollen Nachmittag im Jumphouse Hamburg. Die Weihnachtsfeier der BMXler und das Crossrennen der RG Hamburg findet an einem Termin, Samstag, 9. Dezember, statt. Der Cross-Parcour wird an und um die BMX Bahn gestaltet, so dass hier auch spartenübergreifend Einblick gewährt wird.

Für die Rennsport-Abteilung berichtete Vereinstrainer Leonard Diekmann über die Erfolge seiner Rennfahrer. „Unvergessen und einmalig war natürlich der doppelte Meisterschaftsgewinn bei der Omniums-DM im Juli in Köln“, so Leo.

Weiterlesen...
 
Crossrennen der RG Hamburg am 9. Dezember in Hamburg-Farmsen

Rund um den BMX-Race-Track der RG Hamburg

Hier seht ihr die geplante Crossstrecke für das Crossrennen der RG Hamburg am 09.12.2017 auf dem Gelände des BMX-Race-Tracks Neusurenland 66 in 22159 Hamburg. Die Strecke ist knapp 2 km lang und besteht zu 70% aus Wiesenflächen, zu 10% aus Sandwegen und zu 20% aus Schotterflächen mit einen zentralen Depot, welches von zwei Seiten der Strecke angefahren werden kann.

Es gibt ausreichende Parkplatzmöglichkeiten an der Strecke, ebenso Duschmöglichkeiten auf dem Gelände. In der Legende auf dem Plan unten links findet ihr alle Hinweise zur Strecke. Die Ausschreibung steht bei rad-net.

Nun brauchen wir nur noch gutes Wetter und möglichst viele Teilnehmer.

Wir wünschen jetzt schon allen Teilnehmern viel Spaß und maximale Erfolge!

Christian Faber

Weiterlesen...
 
Frederik Raßmann führt den Deutschlandcup souverän an

Crosser weiter erfolgreich im Gelände unterwegs


Frederik Raßmann

Unsere Crosser sind weiter erfolgreich. Allen voran Frederik Raßmann, der mit fast 30 Punkten auf den nächsten Junior die Gesamtwertung des D-Cup anführt.  In der gemeinsamen Wertung der Junioren und Masterklasse 2 sind knapp 80 Teilnehmer gelistet! Frederik ruft konstant sein Leistungsvermögen ab und sichert sich fast jedes Mal einen Podestplatz. Am letzten Wochenende in Offenburg und Kehl fuhr Freddy auf die Plätze 2 und 3. Einziger Wehrmutstropfen: es fehlt noch ein Sieg. „Aber die Saison ist noch lang und ich bin hoch motiviert“, so der 17jährige, der leider nicht vom Bundestrainer für die anstehende Europameisterschaft nominiert wurde.

Auch im Stevens-Cup, am zurückliegenden Wochenende als Doppelveranstalltung vom Verein Mc Pirate in Mölln ausgerichtet, fuhren unsere RG Renner aktiv und erfolgreich mit. Maximillian Karrasch fuhr auf dem schweren Kurs „vom Winde verweht“ zwei mal auf Platz 3. In der Gesamtwertung der Cross-Serrie rangiert Maxi aktuell ebenfalls auf dem dritten Platz. Bruder Domenic Karrasch darf" jetzt bei den Männern mitmischen und fuhr auf einen guten 6. Platz in Mölln. Christian Hamburg schrammte als 4. der Masterklasse nur knapp am Podest vorbei. Sven Anders fuhr auf Rang 17 der Senioren 2 und Maria Jatkovics erkämpfte sich bei den Frauen Rang 9. Beim RG Uni Cyclecross -Fest schaffte sie mit Platz 4 ebenfalls ein ganz tolles Ergebnis.

Weiterlesen...
 
BMX Bundesliga Endlauf 7. und 8. in Kornwestheim am 14./15.Oktober 2017

Traumhaftes Sommer-Wochenende zum Finale der BMX Bundesliga Saison in Kornwestheim


BMX Bundesliga Finale in Kornwestheim

Die Saison neigt sich (leider) schon wieder dem Ende zu, am vergangenen Wochenende fand das BMX Bundesliga Finale 2017 in Kornwestheim (nördlich von Stuttgart) statt. Zehn Sportler haben sich auf die Reise nach Kornwestheim gemacht – und dies teilweise schon am Donnerstagabend, um den erwarteten Verkehrskollaps zum Ferienbeginn auf der A7 zu umgehen. Das war eine gute Idee, denn die Freitag-Nachmittag-Fahrer konnten sich in aller Ausführlichkeit bei Schritttempo die Landschaft zwischen Hamburg und Kassel ansehen.


Einmal in Kornwestheim angekommen, waren die Strapazen aber relativ schnell wieder vergessen. Überall hochmotivierte Sportler, die zum Finale noch einmal ihren Platz in der BuLi Gesamtwertung verbessern wollten, viele „Muttis und Vatis“, die ihrem Sprössling alle zur Verfügung stehende Daumen drückten und natürlich ein Wetter vom Feinsten. Am Morgen noch kalt, aber dann viel Sonnenschein und Wärme, die den verkorksten Sommer vergessen ließen. Das war endlich mal ein Wetter um die (diesen Sommer nicht getragenen) kurzen Hosen aus dem Schrank zu holen. Herrlich! Das ganze Event wurde umrahmt von einer ausgezeichneten Orga der Skizunft Kornwestheim (der Verein fährt nicht nur Ski, sondern auch BMX!), vielen Dank an unsere BMX Freunde für dieses tolle Wochenende.

 

Die Rennen waren erwartungsgemäß hochkarätig besetzt, viele Namen kennt man ja bereits von den Nordcup Rennen aber es war natürlich auch die Creme-de-la-Creme aus ganz Deutschland präsent. Von der RG-Hamburg waren insg. zehn Fahrer am Start, teilweise „alte Hasen“ aber auch Neulinge, die den ganz besonderen Duft dieser nationalen Veranstaltung schnuppern wollten. Gerade für die Neuen stand das Thema „Lernen“ an oberster Stelle und hiervon wurde auch ausgiebig Gebrauch gemacht. Nun kann man etwas gezielter an das Wintertraining gehen um sich optimal für die kommende Saison vorzubereiten.


Die Saison lief aus Sicht der RG Hamburg äußerst erfolgreich - stolze 6 Fahrer standen in der Endwertung der BMX Bundesliga auf dem Treppchen.

Weiterlesen...