Header
Vorschau: 34. „Großer Preis der Haspa Hamburg-Volksdorf“. PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: ron   
Montag, den 14. August 2017 um 17:55 Uhr

Traditionsveranstaltung im Herzen des Stadtteils

Am Sonntag, dem 3. September 2017, geht es wieder Rund in Volksdorf: Nicht nur die bunten Karusselle des traditionellen Stadtteilfestes drehen sich im Kreis. Auch fahren auf Einladung der RG Hamburg wieder über 200 Rennfahrer im Höllentempo auf dem 1 Kilometer langen Rundkurs. Während sie durch den Ortskern rasen, werden die Radsportler Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 60 kmh erzielen. Start ist „Im Alten Dorfe“. Am Museumsdorf und der alten Liebermann-Villa vorbei, führt die Strecke  rasant vorbei am überdimensionale Rad von "Zweiradhaus Ehrig" Richtung Bahnhof und zurück ins Ziel, wo sich die Zuschauer auf packende Prämien- und Finalsprints der Pedaleure freuen dürfen.

Die Vorbereitungen zum 34. „Großer Preis der Haspa Hamburg Volksdorf“ laufen bereits auf Hochtouren. Radrennen in Volksdorf bedeutet ein bewährtes Konzept, das seit Jahren bei Sportlern und Zuschauern des großen Radspektakels gleichermaßen beliebt ist. „Eingebunden in das Stadtteilfest freuen sich die Rennfahrer alljährlich über das begeisterte, fachkundige Publikum. Und die Zuschauer erleben eine hochkarätig besetzte und unterhaltsame Sportveranstaltung “, so der Vereinsvorsitzende Wolfgang Strohband, der auch für die Neuauflage 2017 den Radsportlern und Radsportfans ein buntes Programm verspricht.

Lizenzfahrer aus allen Bundesländern und allen Altersklassen kommen gerne nach Volksdorf. Wegen der tollen Stimmung am Streckenrand, aber auch wegen der vielen Prämien, die es hier - Dank der vielen sprendenwilligen örtlichen Sponsoren - zahlreich zu gewinnen gibt. Bislang sind schon mehr als 100 Meldungen eingegangen.

Die Radrennen beginnen um 9.00 Uhr mit den Hobbymännern /- frauen, welche 25 Runden zu absolvieren haben. Teilnehmen können Hobbysportler ab 18 Jahren. Es besteht Helmpflicht. Die Startgebühr beträgt bei Anmeldung bis 27. August 15 Euro. Kurzentschlossene können sich noch bis 1 Stunde vor Start vor Ort nachmelden (Nachmeldegebühr 10 Euro). Geschlechter und generationsübergreifend geht es ab 9:50 Uhr zu. Dann starten die Senioren 4 gemeinsam mit den Frauen und Jugendfahrern über 40 Runden.

Anschließend gibt es eine tolle Premiere. In Kooperation mit dem Waldörfer SV wird erstmalig im Rahmen des Radrenntages die 20 minütige "Inliner Runde des Walddörfer SV" durchgeführt und von Ulrich Lopatta, Vorsitzender des Vereins, moderiert. Anmeldung hierzu erfolgt über Sabine Preußner. Weitere Infos finden sich unter www.walddoerfer-sv.de. Ab 11.30 Uhr sind dann die Youngsters der U11, U13 und U15 an der Reihe. 15 Runden dürfen die 9 bis 14 jährigen Nachwuchsfahrer absolvieren. Um 12.15 Uhr folgt das Rennen der Senioren 2/3 über 45 Kilometer.

Höhepunkt des 34. Großer Preis der Haspa Hamburg-Volksdorf dürfte dann ab 13.30 Uhr dass auch in diesem Jahr wieder mit Spannung erwartete Hauptrennen der Männer KT-A/B/C/-Klasse werden. Der Veranstalter rechnet mit bis zu 100 Startern. Doch noch ist nicht Meldeschluss. So hat bereits das starke Hamburger Stevens Racing Team um die erfolgreichen Klemme-Brüder gemeldet. Mit dem Bike-Market-Team, dem Cycling-Team Hamburg sowie dem Elektolan24 Team stehe weitere starke regionale Mannschaften am Start. Aber auch Fahrer aus Berlin, Nordrhein-Westfalen und Bayern haben bereits gemeldet.

Wie auch immer der Name des Siegers 2017 lautet. Schon jetzt gilt der Dank all den freiwilligen Helfern am Streckenrand, Vereinsmitglieder der RG Hamburg, die Freiwillige Feuerwehr Volksdorf, und des Deutschen Roten Kreuz.


Ausschreibung



Zuletzt aktualisiert am Montag, den 14. August 2017 um 20:47 Uhr