Header
Die Fachwartin informiert. Drucken E-Mail
Geschrieben von: Susann Kapser (uwe)   
Donnerstag, den 29. April 2010 um 18:56 Uhr

 

Seit Wochen vorbereitet, eröffnete der 1. Vorsitzende des RVH, Volker Heyer die Jagd nach den Punkten.

Ausgeschrieben für die diesjährige Bahnpokalserie  sind die AK U11, U13, U15, U17, U19 auch alle weiblichen, sowie  Frauen und Elite.

Eingeladen sind Sportfreunde auch aus HB, SH, NDS und MV.

Im 1. Lauf dieser Serie verteilten sich  25 Sportlern in einzelne  AK,

wobei der RVH keinen Radsportnachwuchs in der U 11 hat.

Timo Marquard (RVG) war der Solist in der U13 und dabei kämpfte in drei Disziplinen gegen die Uhr. Die U15 begrüßte einen NDS und absolvierte mit 5 Sportlern  die WB.

Etwas stärker besetzt war das Fahrerfeld in der U17, mit je einem Gast aus SH und NSD.  In diesem Feld fühlten sich auch die beiden Frauen  sehr wohl, wobei sie separat gewertet wurde.

Das Ende des ersten langen Abends, wurde von den zehn anwesenden Elitefahrern eingeläutet, wobei wir eigentlich mit unserer starken U19 gerechnet hatten, zumal das unsere BL Renner sind.

In der Hoffnung auf stärkere Beteiligung am 2. BPS-Lauf (5.5.), bauten wir, Jürgen Mecke, Jürgen Kapser und ich das Kommissärszelt gegen 22.00 Uhr wieder ab.

Die Ergebnisse sind auf der Hamburg-Seite zu sehen und auch der Zeitablaufplan für den 5.5.

Susann Kapser

Fachwart Bahn

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 30. April 2010 um 08:46 Uhr