Header
Aktuelles vom Rennsport
Frederik Raßmann im Trikot der Nationalmannschaft unterwegs PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: ron   
Montag, den 20. November 2017 um 17:36 Uhr

Daniel Prien überrascht beim Deutschland Cup

Während Fredrerik Raßmann bereits im Sommer sein Ziel klar formuliere. „Ich will im Weltcup für Deutschland am Start stehen“, legt Daniel Prien in diesem Herbst/Winter den Schwerpunkt auf Grundlagentraining und die gezielte Vorbereitung auf die Jugendsichtungsserie 2018. Die ersten wertvollen Zähler hierfür konnte er ja bereits einfahren. „Cross fahre ich nur ab und zu, als Abwechslung und zum Spaß“. Am Wochenende waren beide Youngsters erfolgreich unterwegs. Frederik beim Weltcup im dänischen Bogense. Daniel im brandenburgischen Kleinmachnow beim Deutschland-Cup. Da es Frederiks erster internationaler Einsatz war, konnte er noch keine Weltcup-Punkte sammeln. Somit musste er aus der letzten Reihe starten. Dazu kam „das die Strecke vom Schwierigkeitsgrad her mit keiner, die ich vom D-Cup kenne zu vergleichen war. Einfach ein hammerharter Kurs“, so der 17jährige. 

Hier der Bericht von Frederik: „Jetzt war es also soweit, ich durfte zum ersten Mal im Nationaltrikot starten. Ich bin bereits am Samstag mit meinen Vater angereist. Dadurch hatte ich ausreichend Gelegenheit, den Kurs zu begutachten. Das war auch nötig!

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 20. November 2017 um 17:49 Uhr
Weiterlesen...
 
Frederik Raßmann führt den Deutschlandcup souverän an PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: ron   
Dienstag, den 31. Oktober 2017 um 14:07 Uhr

Crosser weiter erfolgreich im Gelände unterwegs


Frederik Raßmann

Unsere Crosser sind weiter erfolgreich. Allen voran Frederik Raßmann, der mit fast 30 Punkten auf den nächsten Junior die Gesamtwertung des D-Cup anführt.  In der gemeinsamen Wertung der Junioren und Masterklasse 2 sind knapp 80 Teilnehmer gelistet! Frederik ruft konstant sein Leistungsvermögen ab und sichert sich fast jedes Mal einen Podestplatz. Am letzten Wochenende in Offenburg und Kehl fuhr Freddy auf die Plätze 2 und 3. Einziger Wehrmutstropfen: es fehlt noch ein Sieg. „Aber die Saison ist noch lang und ich bin hoch motiviert“, so der 17jährige, der leider nicht vom Bundestrainer für die anstehende Europameisterschaft nominiert wurde.

Auch im Stevens-Cup, am zurückliegenden Wochenende als Doppelveranstalltung vom Verein Mc Pirate in Mölln ausgerichtet, fuhren unsere RG Renner aktiv und erfolgreich mit. Maximillian Karrasch fuhr auf dem schweren Kurs „vom Winde verweht“ zwei mal auf Platz 3. In der Gesamtwertung der Cross-Serrie rangiert Maxi aktuell ebenfalls auf dem dritten Platz. Bruder Domenic Karrasch darf" jetzt bei den Männern mitmischen und fuhr auf einen guten 6. Platz in Mölln. Christian Hamburg schrammte als 4. der Masterklasse nur knapp am Podest vorbei. Sven Anders fuhr auf Rang 17 der Senioren 2 und Maria Jatkovics erkämpfte sich bei den Frauen Rang 9. Beim RG Uni Cyclecross -Fest schaffte sie mit Platz 4 ebenfalls ein ganz tolles Ergebnis.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 31. Oktober 2017 um 14:19 Uhr
Weiterlesen...
 
Erfolgreicher Start in die Crosssaison PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: ron   
Mittwoch, den 11. Oktober 2017 um 05:39 Uhr

Schmutzige Schlammschlachten im Gelände

Die Cross-Saison ist im vollen Gange und unsere Renner mischen kräftig vorne mit. Allen voran Juniorenfahrer Frederik Rassmann, der beim ersten Lauf des Stevens Cup siegte und bei seinem zweiten Einsatz im Deutschland Cup auf einen fabelhaften zweiten Platz fuhr. Nicht nur das Ergebnis, auch der Abstand zu Platz 3 (weit mehr als eine Minute) sollten den Cross-Bundestrainer überzeugen. Hier Freddys Bericht.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 11. Oktober 2017 um 05:54 Uhr
Weiterlesen...
 
Was für ein großartiges Saisonfinale! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: ron   
Montag, den 25. September 2017 um 17:08 Uhr

Letztes Jugend-Straßensichtungsrennen 17 / Erste Bahnsichtung für 2018

Daniel Prien glänzt beim letzten Jugend-Sichtungsrennen der Saison in Holtensen, Benet  Metz gelingt eine herausragende Anschlussleistung beim Altersklassenwechsel in die Jugend und Luca Rohde wird vom Bundestrainer in den BDR-Vierer berufen. Aber lest selber...

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 25. September 2017 um 17:38 Uhr
Weiterlesen...
 
34. Großer Preis der Haspa Hamburg-Volksdorf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Rona Rohde   
Mittwoch, den 06. September 2017 um 14:50 Uhr

Rennsport von seiner schönsten Seite

Nun ist der 34. Große Preis der Haspa Hamburg Volksdorf auch schon wieder Geschichte. Der Wettergott muss ein Radsportfan sein, bescherte er doch uns, den Veranstaltern, sowie den Rennfahrern, einen traumhaft schönen Spätsommertag. Die begeisterten Zuschauer, welche den ganzen Tag zu Hunderten dicht gedrängt den Streckenrand säumten und aus unmittelbarer Nähe live das Renngeschehen verfolgen konnten, erlebten spannende Rennen in allen Altersklassen. Moderator René Jacobs informierte stets fachkundig über die jeweilige Rennsituation.

Insbesondere das Hauptrennen der Elite war an Spannung und mitreißender Leidenschaft kaum zu überbieten. Immer wieder bildeten sich neue Spitzengruppen und suchten Ausreißer ihre Chance. Das gut besetzte Starterfeld, mit Spitzen-Fahrern aus Holland um Vorjahressieger Paul de Haan, sowie norddeutschen Lokalmatadoren, insbesondere das stark auftrumpfende Stevens Racing Team, präsentierten Rennsport von seiner interessantesten Weise. Schnell, spannend und abwechslungsreich.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 07. September 2017 um 06:26 Uhr
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 82