Header
Aktuelles vom Rennsport
Luca gewinnt Jugend-Omnium der Six-Days Berlin PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: ron   
Dienstag, den 24. Januar 2017 um 03:55 Uhr

Überzeugender Auftritt im int. stark besetzten Fahrerfeld

Den ersten Sieg des Jahres bescherte uns Bahn-Ass Luca Rohde. Im Rahmen des 106. Berliner Sechstage-Rennen gewann der 15jährige Wedeler souverän das dreitägige Jugend-Omnium. Hierbei konnte er sich sowohl gegen die Berliner Lokalmatadoren als auch starke nationale Konkurrenz durchsetzen. Auch der dänische Kids Tour Sieger (14), Luis Carl Jorgensen, sowie der mehrfache österreichische Staatsmeister, Tim Wafler, hatten letztlich keine Chance gegen einen sich stark präsentierenden Rohde. Aber der Reihe nach:

Weiterlesen...
 
Juniorenfahrer weiter erfolgreich im Gelände unterwegs PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Freddy   
Mittwoch, den 14. Dezember 2016 um 17:41 Uhr

Frederik Raßmann sensationell beim Deutschland Cup in Vechta auf dem Podest

Erst im März bestritt Frederik Raßmann sein erstes Lizenzrennen im Trikot der RG Hamburg. Beim Straßenrennen in Ascheffel musste er jedoch noch Lehrgeld zahlen und das Feld von dannen ziehen lassen. Jedoch ist Freddy sehr ehrgeizig und trainingsfleissig. Kein Wunder also, dass er sich im Laufe der Saison von Rennen zu Rennen steigerte. Insbesondere bei den schweren Wettkämpfen im holländischen Assen zeigte das 16jährige Leichtgewicht eine sehr gute Performance. Frederik hat seine sportlichen Wurzeln im Mountainbike, und so lag es nahe, das er mit Kumpel Domenic Karrasch, seit dem Herbst auch seine erste Crosssaison bestreitet. Gemeinsam stehen sie sowohl beim Stevens- als auch beim Deutschland-Cup am Start, im Trikot des Crossmasters Junior Cycling Team. Für den Sponsor schrieb Frederik seine Sicht des Rennens in Vechta. Der Bericht ist auch hier (leicht gekürzt) zu lesen:

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 14. Dezember 2016 um 17:52 Uhr
Weiterlesen...
 
Winterbahn Frankfurt/Oder PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: ron   
Dienstag, den 06. Dezember 2016 um 17:22 Uhr

Seite an Seite mit den Olympia-Stars

Warmfahren am Hinterrad von Olympia-Mediallengewinnern und Stars der Sechs-Tage-Rennen. Das Rennen gemeinsam mit einer Weltmeisterin im Punktefahren oder einem Giro-Italien-Etappensieger bestreiten. Nicht nur die RG Hamburg Fahrer nutzten die Wettkämpfe in Frankfurt/Oder als willkommen Abwechslung zum Wintertraining bzw. zur idealen Vorbereitung auf die Bahn-Höhepunkte der kommenden Saison. Auch Bahn-Cracks wie René Enders, Maximillian Levy, Roger Kluge oder Stephanie Pohl verbrachten die Wochenenden des 1. und 2. Advent auf dem schnellen 250-Meter-Holzoval der Oderlandhalle. Mehr als 20 Wettbewerbe täglich, weit mehr als 200 Teilnehmer und Rennen auf höchstem Niveau. Hier lernt man Bahnfahren. Wie es unserem Nachwuchs erging, erzählen sie am besten selbst.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 06. Dezember 2016 um 19:46 Uhr
Weiterlesen...
 
Landesmeisterschaften Querfeldein PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: ron   
Montag, den 28. November 2016 um 17:05 Uhr

Auf den Spuren der Profis

Im niedersächsischen Zeven wurden die diesjährigen Meisterschaften der Nordverbände (Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein) ausgetragen. Auf dem selben Parcours, auf dem Tags zuvor die weltbesten Querfeldein-Profis beim Weltcup am Start standen, suchten die Norddeutschen Asse in Ihren Altersklassen und Landesverbänden die jeweiligen Meister.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 28. November 2016 um 17:30 Uhr
Weiterlesen...
 
RGH-Nachwuchs – vielseitig und erfolgreich! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: ron   
Sonntag, den 20. November 2016 um 14:00 Uhr

Zwei Einladungen zu BDR-Einsätzen

Egal ob auf der Straße, im Gelände oder auf dem Holz-Oval. Unser Nachwuchs ist vielseitig und erfolgreich. Aktuell mischen die Crosser den Stevens-Cup auf und fahren regelmäßig aufs Podest. Auch national, beim Deutschland-Cup, präsentieren sich einige unserer Sportler in der Spitze. So schrammte Domenic Karrasch mit Platz vier beim Deutschland-Cup in München, trotz Sturz, nur knapp am Podest vorbei. Auch seine Plätze 6 (Bad Salzdefurth) und 8 (Lohne) sind aller Ehren wert. Bundestrainer Wolfgang Ruser nominierte ihn folgerichtig nun für den Weltcup am kommenden Samstag in Zeven. Eine tolle Auszeichnung und große Herausforderung für den 17jährigen. Leider laboriert Domenic immer noch an den Sturzfolgen, so dass noch nicht ganz klar ist, ob er starten kann. Wir drücken Dir fest die Daumen und wünschen weiterhin viel Erfolg, insbesondere auch für die Deutsche Meisterschaft Anfang Januar in Quaidersbach.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 20. November 2016 um 14:35 Uhr
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 81