Header
Aktuelles vom Rennsport
Weltcup und Winterbahn PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: ron   
Dienstag, den 05. Dezember 2017 um 17:49 Uhr

Bahnradsport – Bretter, die die Welt bedeuten.

Mit Jasper Frahm und Leon Rohde sind aktuell gleich zwei ehemalige RG Hamburg Fahrer auf Weltreise mit der BDR-Nationalmannschaft. Der Bundestrainer nominierte unsere beiden Bahn-Spezialisten für die Weltcups 3 und 4. Am zurückliegenden Wochenende belegten sie mit dem Vierer in Milton (Toronto/Kanada) einen guten 5. Platz. Zusammen mit Sechstage-Profi Leif Lampater fuhr Leon im Madison auf Rang 12. Aktuell befinden sich Jasper und Leon bereits auf dem Weg nach Santiago de Chile (Chile) wo am kommenden Wochenende bereits die nächste Weltcup startet. Viel Erfolg Jasper und Leon!

Mit Benet Metz und Luca Rohde haben  in diesem Jahr zwei weitere Nachwuchsfahrer der RG Hamburg, durch herausragende Leistungen auf der Bahn, den Sprung in die Nationalmannschaft geschafft. Unsere beiden amtierenden Deutschen Meister im Omnium profitierten bei Ihren souveränen Titelgewinnen in Köln, sicher auch von den gesammelten Erfahrungen der Winterbahn-Wettkämpfe in Frankfurt/Oder. Und so war es nur selbstverständlich, fast schon traditionell, dass auch in diesem Jahr einige Nachwuchssportler, Betreuer sowie Trainer Leonard Diekmann zur Winterbahn fuhren. In Frankfurt/O. geht's schließlich nicht um die Wurst, sondern um leckere Schokolade. Die bekommt nämlich der jeweilige Sieger als Belohnung. „Abgesehen davon, wird hier zum Teil die Grundlage für die nächste Saison gelegt sowie eine erste Standortbestimmung im Vergleich zu den anderen Radsportlern vollzogen", so der Trainer. Dazu kommt natürlich der Spaß in der Gruppe und die gemeinsamen Erlebnisse. 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 05. Dezember 2017 um 18:01 Uhr
Weiterlesen...
 
Crossrennen der RG Hamburg am 9. Dezember in Hamburg-Farmsen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Christian Faber   
Donnerstag, den 30. November 2017 um 00:00 Uhr

Rund um den BMX-Race-Track der RG Hamburg

Hier seht ihr die geplante Crossstrecke für das Crossrennen der RG Hamburg am 09.12.2017 auf dem Gelände des BMX-Race-Tracks Neusurenland 66 in 22159 Hamburg. Die Strecke ist knapp 2 km lang und besteht zu 70% aus Wiesenflächen, zu 10% aus Sandwegen und zu 20% aus Schotterflächen mit einen zentralen Depot, welches von zwei Seiten der Strecke angefahren werden kann.

Es gibt ausreichende Parkplatzmöglichkeiten an der Strecke, ebenso Duschmöglichkeiten auf dem Gelände. In der Legende auf dem Plan unten links findet ihr alle Hinweise zur Strecke. Die Ausschreibung steht bei rad-net.

Nun brauchen wir nur noch gutes Wetter und möglichst viele Teilnehmer.

Wir wünschen jetzt schon allen Teilnehmern viel Spaß und maximale Erfolge!

Christian Faber

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 30. November 2017 um 18:57 Uhr
Weiterlesen...
 
Schlammschlacht in Zeven PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: ron   
Mittwoch, den 29. November 2017 um 17:47 Uhr

Cross-Landesmeisterschaft: Auf den Spuren der Profis

Wer sein Rad liebt, der schiebt. Bereits am Vortag, als die meisten der LVM Teilnehmer den Crossprofis beim Weltcup-Rennen zu schauten, ahnten sie, dass sich auch am Sonntag diese Redewendung bewahrheitet. Durch den Dauerregen der Vortage extrem aufgeweicht und schlammig, entpuppte sich der Kurs in Zeven für Profis und Lizenzfahrer zur echten Herausforderung. Teilnehmer berichteten von einem Laufanteil von 50 Prozent plus. Frederik Rassmann durfte auf Grund seiner hervorragenden Leistung beim Weltcup in Dänemark, auch in Zeven im Trikot der Nationalmannschaft an den Start gehen. Auch wenn der Kurs ihm diesmal nicht ganz so lag, Freddy kämpfte bis zum umfallen und fuhr als 41. über den Zielstrich.

Die gemeinsam ausgerichteten Landesmeisterschaften von Niedersachsen sowie den Nordverbänden Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg waren toll organisiert und verliefen Dank der zahlreichen Helfer reibungslos. Das es im Norden ein Nachwuchsproblem gibt, war jedoch – wie auch schon bei der LVM Bahn – nicht zu übersehen. Lediglich in der Jugendklasse, konnte ein Hamburger Meister gekürt werden. In allen anderen Nachwuchsklassen war die

Mindestanforderung, drei Teilnehmer aus zwei verschiedenen Vereinen, nicht erreicht. Hier gab es Ehrungen für die Landesbesten. In den angrenzenden Landesverbänden war die Teilnehmerzahl ähnlich dünn. Dank der Zusammenlegung der Meisterschaften kam zumindest beim Start ein "Feld“ zustande. Im Anschluss kämpften die Aktiven meist allein mit sich, dem Parcour und Schlamm. Dabei zeigten alle Renner tollen Einsatz.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 29. November 2017 um 20:38 Uhr
Weiterlesen...
 
Frederik Raßmann im Trikot der Nationalmannschaft unterwegs PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: ron   
Montag, den 20. November 2017 um 17:36 Uhr

Daniel Prien überrascht beim Deutschland Cup

Während Fredrerik Raßmann bereits im Sommer sein Ziel klar formuliere. „Ich will im Weltcup für Deutschland am Start stehen“, legt Daniel Prien in diesem Herbst/Winter den Schwerpunkt auf Grundlagentraining und die gezielte Vorbereitung auf die Jugendsichtungsserie 2018. Die ersten wertvollen Zähler hierfür konnte er ja bereits einfahren. „Cross fahre ich nur ab und zu, als Abwechslung und zum Spaß“. Am Wochenende waren beide Youngsters erfolgreich unterwegs. Frederik beim Weltcup im dänischen Bogense. Daniel im brandenburgischen Kleinmachnow beim Deutschland-Cup. Da es Frederiks erster internationaler Einsatz war, konnte er noch keine Weltcup-Punkte sammeln. Somit musste er aus der letzten Reihe starten. Dazu kam „das die Strecke vom Schwierigkeitsgrad her mit keiner, die ich vom D-Cup kenne zu vergleichen war. Einfach ein hammerharter Kurs“, so der 17jährige. 

Hier der Bericht von Frederik: „Jetzt war es also soweit, ich durfte zum ersten Mal im Nationaltrikot starten. Ich bin bereits am Samstag mit meinen Vater angereist. Dadurch hatte ich ausreichend Gelegenheit, den Kurs zu begutachten. Das war auch nötig!

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 20. November 2017 um 17:49 Uhr
Weiterlesen...
 
Frederik Raßmann führt den Deutschlandcup souverän an PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: ron   
Dienstag, den 31. Oktober 2017 um 14:07 Uhr

Crosser weiter erfolgreich im Gelände unterwegs


Frederik Raßmann

Unsere Crosser sind weiter erfolgreich. Allen voran Frederik Raßmann, der mit fast 30 Punkten auf den nächsten Junior die Gesamtwertung des D-Cup anführt.  In der gemeinsamen Wertung der Junioren und Masterklasse 2 sind knapp 80 Teilnehmer gelistet! Frederik ruft konstant sein Leistungsvermögen ab und sichert sich fast jedes Mal einen Podestplatz. Am letzten Wochenende in Offenburg und Kehl fuhr Freddy auf die Plätze 2 und 3. Einziger Wehrmutstropfen: es fehlt noch ein Sieg. „Aber die Saison ist noch lang und ich bin hoch motiviert“, so der 17jährige, der leider nicht vom Bundestrainer für die anstehende Europameisterschaft nominiert wurde.

Auch im Stevens-Cup, am zurückliegenden Wochenende als Doppelveranstalltung vom Verein Mc Pirate in Mölln ausgerichtet, fuhren unsere RG Renner aktiv und erfolgreich mit. Maximillian Karrasch fuhr auf dem schweren Kurs „vom Winde verweht“ zwei mal auf Platz 3. In der Gesamtwertung der Cross-Serrie rangiert Maxi aktuell ebenfalls auf dem dritten Platz. Bruder Domenic Karrasch darf" jetzt bei den Männern mitmischen und fuhr auf einen guten 6. Platz in Mölln. Christian Hamburg schrammte als 4. der Masterklasse nur knapp am Podest vorbei. Sven Anders fuhr auf Rang 17 der Senioren 2 und Maria Jatkovics erkämpfte sich bei den Frauen Rang 9. Beim RG Uni Cyclecross -Fest schaffte sie mit Platz 4 ebenfalls ein ganz tolles Ergebnis.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 31. Oktober 2017 um 14:19 Uhr
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 81