Header
Kalle-Bäcker-Marathon Drucken E-Mail
Geschrieben von: Helge Witten   
Mittwoch, den 25. Mai 2016 um 06:19 Uhr

Grillfleisch & Gewürzquark, Rosinenbrötchen & Bienenstich

Unser Straßen-Bahn-Fachwart Helge Witten fuhr bereits seinen dritten Marathon. Hier sein unterhaltsamer Bericht: "Am Sonntag stand der Kalle-Bäcker-Marathon auf meinem Terminplan. Wie der Name schon sagt, wird die RTF und der Marathon von der Bäckerei stark unterstützt. Aber dazu später noch mehr. Diesmal bin ich wirklich schon am Samstag angereist. Es war zwar schon 23.00 Uhr, als wir mit unserem Wohnmobil auf das Schulgelände in Wesseln fuhren, aber Start ist ja auch immer erst um 7.30 Uhr. Da wir am Abend noch Freunde in der Nähe besucht haben und das Grillfleisch "weg musste", sind wir erst so spät gekommen. Also Zündschlüssel abziehen und ab in den Alkoven. Wecker auf 6 Uhr gestellt und Augen zu. Wie immer gab es Gewürzquark mit Obst und Müsli zum Frühstück. Der ABC Wesseln bietet schon früh belegte Brötchen und Kaffee für kleines Geld an, aber das ist für 200 km nicht meins. Und wer kommt eigentlich auf die Idee, Rosinenbrötchen mit Salami zu belegen? Letztes Jahr bin ich darauf reingefallen, aber es scheint viele andere zu geben, die das mögen. Die Brötchen kommen natürlich von Kalle Bäcker. Pünktlich wurde der Startschuss erteilt.

Direkt davor gibt es immer noch kurze, nützliche Tipps: In St. Michaelisdonn ist mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen, da die Flugtage auch an diesem Wochenende statt finden (gemerkt habe ich nichts davon) und hinter Marne werden neue Windräder gebaut, da sind 100m Schotterweg zu überwinden (waren 15m). Und los!


Reichhaltiges Buffet: Für jeden Geschnack etwas dabei.

Bis zur ersten Kontrolle in Marne (61km) war ich zügig mit einem 34er Schnitt unterwegs, die Gruppe war groß und schnell unterwegs. An der Kontrolle wird dann der erste Kuchen angeboten. Unter anderem Bienenstich. Ob sich jemand den antut, wenn er so lange Rad fährt wage ich zu bezweifeln. Bei den Kurzstreckenfahrern ist der besser aufgehoben. Und wieder Rosinenbrötchen mit Salami. Nicht meins. Aber es ist auch genug anderes da um sich satt zu futtern. Und weiter geht’s, wieder mit der selben Gruppe. Wieder recht zügig in Richtung zweite Kontrolle, wieder in Marne an der selben Stelle nach etwa 112 km. Hier kam Mike Blumenhagen mal nach mir (siehe meinen Bericht vom letzten Marathon). Unterwegs musste ich die Gruppe ziehen lassen, da teilweise Geschwindigkeiten über 40 km/h gefahren wurden. Nein, nicht bergab. Da noch ein Fahrer mit mir hat reißen lassen sind wir zu zweit weiter. Das ging auch ganz gut, bis wir beide durch das selbe Schlagloch gedüst sind. Er konnte weiter, ich musste den

Schlauch vorn wechseln, Platten. Und meine Trinkflasche hat sich auch zerlegt. Doof. Aber was soll’s, mit dem Ersatzschlauch ging es weiter. Kurzer halt an der Kontrolle und allein weiter. Meinen Mitfahrer hatte ich weiter geschickt, denn ich wollte nicht, dass er auf mich wartet. Mein Tacho ging bei dem ungeplanten Stopp aus, sodass ich nicht genau wusste, wie viele Kilometer ich schon hinter mich gebracht habe. Nach etwa 15 km hatte ich den nächsten Platten. Wieder vorn und keinen Schlauch mehr. Ein netter Mitstreiter hat mir einen geschenkt. Ich glaube so etwa 20 Renner haben im vorbei fahren gefragt, ob ich alleine klar komme. So sind wir Marathon Fahrer. Kontrolle drei dann in Meldorf nach 135 km. Auch hier nur ein kurzer Stopp, damit ich mit einer Gruppe weiter fahren konnte. Die musste ich aber hinter mir lassen, da sie mir zu langsam fuhren. So habe ich mich gegen den Wind zur 4ten Kontrolle (192km) geschleppt. Hier habe ich noch ein RG Hamburg Trikot getroffen, aber den Vereinskamerad kannte ich nicht. Da es von dort mit Rückenwind weiter ging hatte ich auch wieder Motivation. Und außerdem war das Ziel in greifbarer Nähe. Ich konnte noch ein paar Rennfahrer (Marathon und RTFler) überholen und bin dann im Ziel angekommen.

Wieder glücklich den dritten Marathon dieses Jahr erfolgreich beendet zu haben freue ich mich auf den nächsten. Nortorf ist als nächstes auf dem Terminplan.


LG Helge


Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 25. Mai 2016 um 06:20 Uhr