Header
BMX Nordcup Lauf 6. in Leopoldshöhe am 17. September 2017 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Oliver Bott   
Dienstag, den 19. September 2017 um 17:41 Uhr

Die RG-Hamburg mit 31 Sportlern zu Gast bei der TuS Leopoldshöhe.


Jannik Schulz, U13 männlich, Platz 4

Die RG Hamburg war auch beim 6. Nordcuplauf in Leopoldshöhe wieder stark vertreten, insgesamt haben sich 31 Sportler – davon 12 aus dem Beginner- und 19 aus dem Lizenzbereich – auf den langen Weg gemacht. Dieses Mal haben sich hervorragende 20 Sportler für das Finale qualifiziert, 13 sind auf das Podest gefahren und es wurden 4 Tagessiege gefeiert. Herzlichen Glückwunsch an alle – und natürlich auch an die, die die Finalläufe verpasst haben. Nächstes Mal wird es schon klappen.


Aus Sicht der RG Hamburg war es wieder mal – wie vor zwei Wochen – eine großartige Leistung, die sich sehen lassen kann. Ganz toll ist auch die Bereitschaft der Beginner, sich im Wettkampf mit anderen Sportlern zu messen. Dieser Schritt - zum ersten Rennen zu fahren – kostet häufig mehr Überwindung als das eigentliche Rennen zu bestreiten. Ich kann nur immer wieder sagen: Traut Euch, gerade bei solchen Veranstaltungen lernt man eine Menge über das BMX Racing. Alle haben mal das erste Rennen bestritten und alle waren aufgeregt. Und ein großes Danke natürlich auch an alle Eltern, die ihren Kindern diesen Sport ermöglichen.


Die RG Hamburg bedankt sich ebenfalls ganz herzlich bei der TuS Leopoldshöhe, die den Nordcup zum Ersten Mal ausgetragen hat. Alles war perfekt organisiert, das Catering war sehr gut, alles in allem ein perfektes Wochenende. Danke! Am Samstag wurde noch der letzte Lauf des regionalen OWL Cups ausgefahren an dem ebenfalls ein paar RG-Hamburger teilgenommen haben. 


Was bleibt noch von diesem Rennen in Erinnerung? Vielleicht Max, der mit seinen 4 ½ Jahren das Erste Rennen in der U7 gefahren ist (Max, das hast Du toll gemacht!) oder Kilian der ebenfalls in der U7 in seinem zweiten Rennen sensationell auf das Podest fahren konnte. Oder Artur, der auf sein eigenes Rennen verzichtet hat, und auf seine Kinder aufgepasst hat, damit seine beiden Töchter am Rennen teilnehmen können. Oder Mats und Piet, die ebenfalls ihr zweites Rennen in der U9 und U11 gefahren sind und bei dem sich Mats fürs Finale qualifiziert hat. Oder Lukas, der sowohl in einem Vorlauf als auch im Finale in Führung liegend heftigen Bodenkontakt hatte, Zuhause noch ins Krankenhaus musste und jetzt hofft, dass der Gips bis Bispingen wieder ab ist. Lukas, Kopf hoch, es kommen noch weitere Nordcup Rennen bei denen Du Dein Talent zeigen kannst.


Wir dürfen natürlich auch unsere alten Lizenz-Hasen nicht vergessen, die ebenfalls alles gegeben haben und bis zum Ende gefightet haben. In dieser Klasse ist es natürlich noch schwerer ins Finale zu kommen und mit einem Platz 9 oder 10 nach den Vorläufen auszuscheiden ist ein undankbares Ende eines großartigen Wochenendes (Jonas und Jacob). Zum Thema Leopoldshöhe denke ich auch an Oskar, der mit Siebenmeilenstiefeln die Lizenzklasse erobert hat und die anderen Fahrer in der Jugend männlich ordentlich ins Schwitzen bringt. Oder Till, der sich als jüngerer Jahrgang von Rennen zu Rennen steigert und einen tollen Platz 3 einfahren konnte. Oder natürlich Paul, der mit seinen Sprüngen über die Prosection Kinderaugen zum Leuchten bringt und den Wunsch weckt: So wie Paul möchte ich auch mal fahren können!


Nun noch die Final-Ergebnisse im Einzelnen zum Mitlesen:


  • Valentino TAUBER, Anfänger U7 männlich, Platz 1
  • Kilian SCHLAPPER, Anfänger U7 männlich, Platz 3
  • Marie SOARES DOS REIS, Anfänger U7 weiblich, Platz 2
  • Luana SOARES DOS REIS, Anfänger U11 weiblich, Platz 1
  • Mats VON BREDOW, Anfänger U11, Platz 5
  • Lukas KAHLE, Anfänger männlich U13, Platz 8
  • Manuel FRANZKE, Anfänger Schüler, Platz 6
  • Eric STÜRMER, Anfänger Cruiser männlich, Platz 2
  • Jörn CLAUßEN, Anfänger Cruiser männlich, Platz 3
  • Wiebke BEHNKE, Cruiser weiblich, Platz 1
  • Judith TAUBER, Cruiser weiblich, Platz 2
  • Maximilian NAUMANN, U9 männlich, Platz 4
  • Leonard Emilio GALINDO-TIMMERMANN, U11 männlich, Platz 2
  • Till BEHNKE, U11 männlich, Platz 3
  • Dana SCHULZ, U13 weiblich, Platz 1
  • Pia SCHULZ, U13 weiblich, Platz 2
  • Jannik SCHULZ, U13 männlich, Platz 4
  • Momme SWANSON, Schüler, Platz 6
  • Oskar FLORCZAK, Jugend männlich, Platz 3
  • Paul Tom KUROWSKI, Elite männlich, Platz 4


Am kommenden Wochenende geht es weiter mit der BMX Bundesliga in Ahnatal zu dem sich 18 RG Hamburg Lizenzfahrer angemeldet haben. Ich drücke die Daumen, dass alle ein glückliches und vor allem unfallfreies Wochenende haben werden.


Solltet Ihr ebenfalls Lust haben, einmal BMX Racing auszuprobieren, so könnt Ihr gerne zu einem Schnuppertraining am Dienstag vorbeikommen, Räder und Ausrüstung können vor Ort geliehen werden (siehe BMX- Training auf dieser Webseite). Oder wendet Euch an Tom unseren Spartenleiter unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Mit sportlichen Grüßen, Euer

Oliver Bott

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 19. September 2017 um 17:45 Uhr