Header
Die RGH trauert um Kai Meier. Drucken E-Mail
Geschrieben von: Der Vorstand   
Donnerstag, den 21. Januar 2010 um 12:28 Uhr

Am 1.1.1975 trat Kai Meier dann in die RG Hamburg ein. Mit großartiger Hilfe seines Opas und Unterstützung durch den Verein bestritt er seine ersten Rennen. Bald zeigte er sein Talent als Rennfahrer und kam schon früh in die Auswahl des Verbandskaders.

Nach dem Aufstieg in die Männerklasse war Kai im Team der RG Hamburg und des Verbandes nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland erfolgreich.

Seine natürliche, sympathische Art brachte ihm einen großen Freundeskreis. Auch nach seiner Sportkarriere ließ ihn das Rad nicht los. Mit starkem Willen und Hilfe seiner Freunde kämpfte er sich durch und hatte es zu einem anerkannten Fahrradhändler gebracht.

Radrennen, die RG Hamburg und seine Radsportfreunde waren immer wichtig in seinem Leben.

Seine Erholung auf Mallorca, Radferien mit Freunden und besonders das Fahren eines Begleitwagens bei der Tour de France waren für Kai bleibende Erlebnisse.

Kai hat viele Kämpfe im Radsport gewonnen, den langen Kampf gegen seine Krankheit konnte er nicht gewinnen.


Wir werden ihn vermissen.


Der Vorstand der Radsport-Gemeinschaft Hamburg von 1893 e.V.


Wir nehmen Abschied am 22. Januar 2010 um 10.15 Uhr auf dem Blankeneser Friedhof in Sülldorf, Sülldorfer Kirchenweg 151. 


Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 21. Januar 2010 um 19:04 Uhr