Header
Aktuelles von der Radtouristik
6.Nordcup-Radmarathon und RTF in Schleswig Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sammy   
Montag, den 02. Juli 2012 um 20:08 Uhr

Neue Strecke, Sonnenbrand und reichlich Wind

Ich weiß nicht, ob die Ausrichtung des Marathons als Teil des Radmarathon Cup Deutschland (RMCD) den Ausschlag für die neue Strecke gegeben hat oder ob dies ohnehin mal an stand. Jedenfalls ist die neue Strecke definitiv einer Veranstaltung des RMCD würdig. Im Zuge dieser Streckenerneuerung wurde auch die RTF-Strecke geändert. Anstatt, wie in den letzten Jahren üblich, Schleswig in Richtung Kappeln zu verlassen, führt die Strecke nun wieder, langjährige Schleswigfahrer werden sich erinnern, durch den Ortsteil Friedrichsberg und dann in Richtung Hüttener Berge. Den RTF'lern bleibt jetzt die Bezwingung der Hügel rund um Ascheffel erspart. Damit ist auch die 2-Punkte-Runde deutlich entschärft worden, sie ist jetzt mit 73km und ohne Ascheffel-Passage einfacher zu fahren.
Die Streckenführung für den Marathon ist dafür etwas anspruchsvoller geworden (laut GPSies.com knapp 1.300 hm). Bereits nach 22km war die erste Kontrolle in Hummelfeld erreicht, für die Marathonis eigentlich eine unnötige Unterbrechung der Warmfahrphase. Anschließend ging es auf der 'Marathonschleife' durch eine herrliche Landschaft vorbei am Wittensee nach Süden bis an den NO-Kanal in Senestedt.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 02. Juli 2012 um 22:04 Uhr
Weiterlesen...
 
RG Hamburg Tour 2012 Drucken E-Mail
Geschrieben von: H.Lerche/Sammy   
Montag, den 18. Juni 2012 um 17:44 Uhr

Trocken, sehr windig und eine neue Strecke

Nachdem 2011 der Regen und die Temperaturen um 10°C das Wetter zum Hauptthema gekürt hatten, sah die Wetterprognose in der Woche vor der Veranstaltung einen sonnigen Sonntag voraus. Es blieb auch trocken und überwiegend sonnig, aber dieses Jahr gab es Wind der Stärke 4-5. Dies hatte zur Folge, dass der Weg aus Volksdorf heraus sehr bequem mit Rückenwind absolviert werden konnte. Der Hammer war dann konsequenterweise der Weg in Richtung Ziel, jetzt galt es seine Qualitäten gegen den Wind zu zeigen.

Richtig kalt erwischt hatte es einige Marathon-Frühstarter, denen leider entgangen war, dass die Marathonschleife in diesem Jahr nicht Richtung Ahrensburg, sondern Richtung Henstedt-Ulzburg über Duvenstedt führte. So trafen diese Sportkameraden bereits an der Kontrolle in Todendorf ein, bevor diese überhaupt eingerichtet war. Ein Zurückfahren war dann auch nicht mehr möglich, da die Frau unseres Fachwartes die Marathonstrecke direkt hinter dem Marathonfeld bereits wieder abschildert. Mit welcher Improvisation diese Teilnehmer die Tour dann absolviert haben ist nicht bekannt. Falls einer mit Navi unterwegs war, würde uns der Track interessieren. Vielleicht finden wir noch Anregungen für die Streckenauslegung 2013.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 18. Juni 2012 um 20:12 Uhr
Weiterlesen...
 
3. Nordcup-Radmarathon in Wesseln Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sammy   
Sonntag, den 20. Mai 2012 um 21:02 Uhr

Ooops....Die Wetterprognose hatte ich aber ganz anders verstanden

Da freut man sich schon die ganze Woche auf den Marathon in Wesseln bei sommerlichen Temperaturen und Sonne und dann ist es fast den ganzen Tag bewölkt und regnet immer mal zwischendurch zur Abkühlung. Beim Start um 7:30 Uhr sah das Wetter noch aus wie vorhergesagt, aber spätestens nach der ersten Verpflegung in Büsum wurde klar, jetzt fahren wir in das Schlechtwettergebiet direkt hinein. Ab Kilometer 50 fing es dann auch an zu regnen. Gott sei Dank blieb es auch im Nassen immer relativ warm, sodass die auf Sonne eingestellte Bekleidungsauswahl nicht zum Problem wurde. Als Ausgleich zur nicht vorhandenen Sonne hatte Petrus in diesem Jahr den Wind etwas moderater wehen lassen (2-3). Zur Erinnerung, 2011 hatten die Teilnehmer sich mit Windstärke 6 auseinanderzusetzen.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 20. Mai 2012 um 21:13 Uhr
Weiterlesen...
 
RTF in Bad Schwartau Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sammy   
Dienstag, den 15. Mai 2012 um 18:25 Uhr

Rundfahrt auf Ostholsteiner Schlaglochpisten

Um eines gleich vorweg zu schicken, die Ostholstein-Rundfahrt des RST Lübeck ist eine meiner absoluten Lieblingstouren und das seit über 10 Jahren. Leider sind viele der befahrenen Wege in der Zeit nicht besser geworden, sodass einige Abschnitte mittlerweile echt gefährlich sind. So gibt es etliche Schlaglöcher, die eine fast sichere Sturzgarantie bieten. Man ist also gut beraten, in einigen Passagen das Tempo rauszunehmen und sich mehr auf die Straße zu konzentrieren. Der Veranstalter hatte löblicherweise an den übelsten Abschnitten Warnhinweise aufgestellt.

Wer am vergangenen Sonntag auf die 120km- oder 153km-Runde ging musste eine kleine Umleitung (5 bzw. 4km) in Kauf nehmen, da der übliche Weg zwischen Sagau und Bergfeld wegen einer Baustelle in Freudenholm gesperrt war. Vielleicht ist dann wenigstens hier der Belag im nächsten Jahr erneuert Zwinkernd.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 15. Mai 2012 um 19:53 Uhr
Weiterlesen...
 
RTF in Buxtehude Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sammy   
Montag, den 07. Mai 2012 um 22:46 Uhr

Kühl, flach, wenig Wind und trocken

Dank der Wahl in Schleswig-Holstein ergab sich nach 5 Jahren mal wieder die Gelegenheit in Buxtehude zu starten. In den letzten Jahren stand Buxtehude immer Konkurrenz zum Nordcup-Radmarathon in Husum, aber dieser musste dieses Jahr wegen der Wahl vorgezogen werden. Leider entspracht die Temperatur mit knapp 7°C beim Start nicht den mit Mai assoziierten Wunschtemperaturen. Trotzdem waren soweit mir bekannt, 9 RGH'ler am Start.

Für mich persönlich begann die Tour allerdings schon vor dem Start mit einem Schlauchwechsel. Das Ventil am Hinterrad war aus unerklärlichen Gründen nicht mehr in der Lage, die üblichen 8,5 Bar Luftdruck zu halten. So musste ich mich notgedrungen etwas weiter hinten einreihen.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 08. Mai 2012 um 07:33 Uhr
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 9